Verein

Verein Krümelkiste e. V.

Der Verein Krümelkiste e. V. wurde 1998 von Beschäftigten der damaligen FAL, jetzt Thünen-Institut, und der PTB ins Leben gerufen. Die Betreuung in der Kindertagesstätte setzt die Mitgliedschaft der Familie im Verein sowie den Wohnsitz in der Stadt Braunschweig voraus. So gehören alle aktuellen Krümelkisten-Eltern sowie einige ehemalige Eltern, die die Ferienbetreuung für ihre Kinder nutzen, dem Verein an.

Neben dem Entgelt für die Kinderbetreuung werden ein jährlicher Vereinsbeitrag sowie eine einmalige Aufnahmegebühr erhoben.

Die aktuelle Geschäftsordnung sowie die Satzung des Vereins finden Sie im Downloadbereich.

Vorstand

Susanne Kundolf, 1.Vorsitzende
Cornelia Weiser, 2.Vorsitzende
Alexander Gocht, Kassenwart
Heiko Hansen, Beisitzer Gebäude und Grundstück
Carsten Giere, Beisitzer Personal
Doris Junge-Curland, Schriftführerin

Elternrat

Die Vereinsmitglieder wählen aus ihren Reihen einen sie vertretenden Elternrat inklusive Stellvertreter. Diese Personen vertreten die Krümelkiste e. V. auf den Sitzungen des Stadtelternrates der Stadt Braunschweig.

Historie

1997

Erste konkrete Überlegungen bzgl. des Aufbaus einer Kinderbetreuung auf dem Gelände der FAL

1997

Abfragen der Frauenbeauftragten nach Unterstützungsmöglichkeiten und Interessenten für den Aufbau einer solchen Betreuungseinrichtung in FAL und PTB

07.05.1998

Ordentliche Vereinsgründung des Krümelkiste e. V.

1998–1999

Umbauarbeiten im Gebäude

1999

Planung und Gestaltung des Außengeländes

Ende 1999

Einstellung des notwendigen Personals und Aufnahme der ersten Kinder

28.02.2000

Erste Betriebsgenehmigung

2001

Aufnahme der Förderung als Eltern-Kind-Gruppe durch die Stadt Braunschweig

Herbst 2003

Einstellung von Petra Schottko, Leitungsfunktion ab 01.01.2004

2005

Unter der neuen Leitung starke pädagogische Ausrichtung zur »offenen Kindergartenarbeit« der altersübergreifenden Betreuungsgruppe in Ganztagsform

Herbst 2005

Die erste Ferienbetreuung findet in einem umgebauten Bauwagen statt

2007

Präzedenzfall in Niedersachsen: Aufnahme eines einzelintegrativen Krippenkinds in Ganztagsform

2007

Anerkennung und Förderung der Gruppe als Familiengruppe durch die Stadt Braunschweig mit der Folge erhöhter kommunaler Förderbeiträge

2008

Übernahme des Restgebäudes, Planung einer Erweiterung des Betreuungsangebots durch eine kleinere altersgemischte Eltern-Kind-Gruppe

Herbst 2008

Zusage der Förderung dieser neuen Gruppe durch die Stadt

11/2008–07/2009

Umbau des Gebäudes und des Außengeländes durch enge Kooperation von Krümelkiste, vTI und PTB; Personalaufstockung und Kinderaufnahme.

01.08.2009

Aufnahme des Betriebs einer Kindertagesstätte mit zwei Gruppen

03.08.2009

Erteilung der neuen Betriebsgenehmigung

29.08.2009

Einweihungsfeier der »neuen« Krümelkiste

01.08.2012

Die Stadt fördert unsere Familiengruppen nicht mehr. Die Förderung besteht ab jetzt für eine Krippengruppe mit 13 Plätzen und für eine Kindergartengruppe mit 25 Plätzen.

Die altersgemischten Gruppen wurden in eine Krippenstammgruppe und eine Kindergartenstammgruppe umgewandelt. Das offene Konzept bleibt.